Am Freitag, den 18.11.22, fand die Mitgliederversammlung des RBN im Haus des Gastes in
Windeck- Herchen statt. Nach einem Vortrag zum Thema „Biodiversität – aktuelle Herausforderungen für den Naturschutz“ durch Mark vom Hofe, Vorsitzender des RBN Gesamtverbandes, erfolgte der Bericht zu den Aktivitäten des RBN in Windeck durch den 1.Vorsitzenden Hans-Heiner Heuser. Die konkreten Pflemaßnahmen auf wertvollenn Flächen und in Naturschutzgebieten, die Bekämpfung der Neophythen, z.B. des Springkrautes im Naturschutzgebiet Rosbachtal und des Riesenbärenklaus an der Sieg, sowie die Pflege von sehr artenreichen Steinbrüchen standen im Vordergrund seine Beitrages. Daneben erfolgten Stellungnahmen zu Themen in Naturschutz- und Umweltpolitik z. B.. der Regionalplanung.

 

Nach dem obligatorischem Kassenbericht erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Hier ist insbesondere zu erwähnen, dass Hans-Heiner Heuser nach 37 verdienstvollen Jahren nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden kandidierte. Bei der Neuwahl des Vorstandes kandidierte Heuser für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden, um so die Kontinuität in der Vereinsarbeit sicherzustellen.

 

Die Neuwahl führte zu folgendem Ergebnis: 

1. Vorsitzend: Susanne Leysieffer-Suhre 

Stellvertretender Vorsitzender: Hans-Heiner Heuser 

Schriftführer: Wolfgang Wirkus

Kassierer: Gerd Waminski.

Mandat als Besitzer*innen erhielten: Gabriele Odenthal, Jacobus Bönisch und Bernd Hundenborn.

 

Auf der Mitgliederversammlung wurde deutlich, dass das, was wir heute in der Natur tun, darüber
entscheidet, wie die Welt morgen aussieht.